Tag: 12. Februar 2018

Der komplette Autopflege Guide!

Eine professionelle Autoreinigung ist sehr kostspielig und kann sich bis zu 500 Euro kosten. (In extrem Fällen sogar bis zu 700). Doch muss es wirklich immer Autopflege vom Profi sein oder reicht es auch wenn man den die Reinigung selbst in die Hand nimmt? Wir verraten heute wie ihr euren Autoinnenraum reinigt wie in einer Autoaufbereitung.

 

#1 Alle Gegenstände heraus räumen

Als erstes müssen wir alle losen Gegenstände aus dem Innenraum des PKWs entfernen. Nehmt einfach alles raus was auf den Autositzen und dem Boden liegt. Im Anschluss verstaut die entfernten Gegenstände an einem sicheren Ort.

Danach nehmt die Fußmatten aus dem Innenraum und legt Sie zur Seite. Den Fußmatten geht es später an den Kraken.

 #2 Innenraum aussaugen

Als ersten Schritt nehmen wir einen Autostaubsauger und saugen den kompletten Innenraum und Kofferraum aus.  Bitte vergesst nicht auch die Autopolster gründlich abzusaugen.

Nachdem der komplette Innenraum ausgesaugt ist, nehmt ihr euch einen Reiniger eurer Wahl zur Hand.  Auf dieser Webseite ist ganz gut erklärt wie man selber Autopolster Reiniger herstellt: http://auto-sitze-reinigen.de/

#3 Reinigung des Kunststoffs

Befeuchtet ein Lappen mit dem Reiniger und wischt zu Erst das Cockpit und die Türverkleidung ab. Bei hartnäckigeren Flecken könnt ihr auch eine Bürste auf dem Kunststoff benutzen. Achtet darauf, dass ihr nicht mit zu viel Druck arbeitet, da ihr sonst das Plastik im Auto zerkratzt.

#4 Autopolster reinigen

Wenn alle Kunststoffteile gereinigt sind, geht es an die Autoteppiche und Sitze.  Wenn ihr Flecken auf den erwähnten Stellen habt, lest auf jeden Fall  weiter. Nun nehmt ihr einen Polsterreiniger und sprüht auf die Fläche auf die ihr reinigen wollt. Danach nehmt ihr eine Bürste und arbeitet den Reiniger auf die Flecken ein. Dann nehmt ihr einen nassen Lappen und reibt den Schaum ab der durch das Bürsten entstanden ist. Schon sind die Flecken verschwunden!

Dasselbe Verfahren könnt ihr auch für Flecken auf den Teppich benutzen.

#5 Fenster reinigen

Wenn alle Sitze, Teppiche und Armaturen sauber sind, geht es über zu dem letzten Schritt. Nehmt euch Fensterreiniger. (Gewöhnlicher Scheibenreiniger aus dem Supermarkt reicht vollkommen aus.) Sprüht den Fensterreiniger großflächig auf jede Autoscheibe und reibt die Fenster dann trocken mit einem Mikrofasertuch oder einem Stück Küchenrolle. Verreibt so lange den Reiniger bis die Scheibe vollkommen streifenfrei ist.

 

#6 Raumerfrischer Spray im Auto

Als „I-Tüpfelchen“  könnt ihr dann noch Raumer frischer nehmen und in den Autoinnenraum sprühen. So riecht das Auto mindestens für 1-2 Wochen wohlduftend. Achtet bitte nur darauf, dass der Raumerfrischer Spray nicht auf die Polster kommt, da dies sonst hässliche Flecken hinterlassen kann.